Wanderung Roseland Peninsula

Hier habe ich eine kleine Tour an der Küste von Roseland Peninsula gemacht. Der ca. 16 km lange Rundweg ist relativ einfach zu begehen. Feste Schuhe sowie genügen Essen und Trinken sind natürlich obligatorisch. Auch Regenkleidung ist hier nie verkehrt. Gerade auf der ersten Hälfte des Weges hat man nur wenig Möglichkeiten sich zu vor Regen zu schützen.

Mir hat dieser Rundweg sehr viel Spaß gemacht und es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der kleinen Ort Portscatho geht die Tour in Richtung Süden los. Die ersten paar 100 Meter gehen durch die Stadt (immer an der Küste entlang). Links bedindet sich der kleine Hafen. Über eine Treppe verlässt man die Stadt Portscatho. Nun geht es immer den Pfad direkt an den Klippen der Küste entlang. Zwischendurch kommen auch ein paar kleine Treppen über Hecken.

 

Roseland Peninsula - Strand

Roseland Peninsula – Strand

Nach ein paar Kilometern kommt der „Stadtstrand“ von Portscatho . Hier ist der richtige Platz für eine erste kleine Pause am Wasser. Einfach in den Sand setzen, eine Kleinigkeit essen oder trinken, das Meer und die Ruhe genießen und die Seele baumeln lassen.

 

Weiter geht der Pfad an der Küste entlang Richtung „St. Anthony Head“ (ca. 5 km). Hier befinden sich alte Wehranlagen aus dem 2. Weltkrieg und ein kleiner Leuchtturm. Diesen erreicht man wenn man vom Parkplatz links nach unten geht. Von dort geht der Weg weiter entlang der Küste. Nach einigen hundert Meter sieht man eine mediterane Baumgruppe, wie man sie hier eigentlich nicht erwartet.
Nach einigen Kilometern wird ein größeres Anwesen erreicht das im Wald umgangen werden muss. Hinter dem Anwesen ist eine kleine Kapelle mit einem kleinen verfallenen Friedhof, mitten im Wald. Seltsam so etwas einfach am Rande des Weges zu sehen.

 

Roseland Peninsula - Felder

Roseland Peninsula – Felder

Der Weg führt weiter durch den Wald und direkt an der Küste der Roseland Peninsula entlang. Nach ca. 5 km erreicht man eine Straße die man nach rechts oben ein paar hundert Meter entlang geht. Darauf folgt ein linkerhand ein Feldweg zu einer Pferdewiese die überquert wird. Hier hat man auch wieder einen schönen Blick auf das Meer. Die nachfolgende Strasse folgt man einige Kilometer bis rechterhand ein Wohnwagenpark kommt. Direkt danach geht es rechts über einen durch Bäumen und Sträuchern überwucherten Weg.

 

Der nächste Wegweiser zeigt auf einen kleinen Trampelfahrt quer durch ein bewirtetes Feld. Obwohl es zuerst seltsam erscheint sollte man diesem Folgen (den rechten der Trampelpfade nehmen, ist kürzer). Nach dem Feld folgt eine steile Treppe zurück zum Ort Portscatho. Hier kennen wir uns schon aus und müssen nur noch entlang der Küste zum Parkplatz zurückgehen.

Den Tipp für diese Wanderung habe ich aus folgendem Buch:
> Cornwall-Devon, 50 Touren (Link zu Amazon)

By | 2017-07-30T21:12:57+00:00 August 31st, 2013|Südwest-England 2013|